Navigation
Malteser Bremerhaven

SEG Einsatz: Evakuierung nach Bombenfund

09.02.2017

Am Freitag, 3. Februar alarmierte die Rettungsleitstelle die Malteser SEG-Transport um 13.30 Uhr zu einem Einsatz mit dem Stichwort „Evakuierung nach Bombenfund“ in den Ortsteil Oslebshausen. Nach dem Fund einer Fünf-Zentner Bombe in der Nähe einer Kindertagesstätte mussten in einem Radius von 300 Metern sämtliche Personen den Bereich verlassen. Da viele ältere Menschen Bewohnern in diesem Areal wohnen, war mit mehreren Transporten unterschiedlichster Art zu rechnen. Die Malteser wurden deshalb gebeten zusätzlich zum Einsatzdienst auch den kurzfristigen Einsatz von Fahrdienstfahrzeugen vorzubereiten.

Innerhalb kürzester Zeit wurden zwei Rettungs- und ein Krankenwagen, ein Einsatz-Leitfahrzeug, je ein Kommandowagen und Mannschaftsbus sowie vier Rollstuhlbusse mit je zwei Mitarbeitern des Fahrdienstes zur Verfügung gestellt. Beim OV-Nord des THW in der Togostraße wurde ein Rettungsmittelhalteplatz eingerichtet und bereits um 14 Uhr betriebsbereit gemeldet. Insgesamt waren die Malteser mit einer Stärke von 1/2/17/20 im Einsatz. Nach dem erfolgreichen Entschärfen der Bombe konnten alle Bewohner zurück in ihre Häuser gebracht werden. Einsatzende war für alle Kräfte um 19.30 Uhr.

Weitere Informationen

"Im Notfall erhalte ich schnelle Hilfe auf Knopfdruck!"

Eine Rentnerin mit Hausnotruf-Armband bei der Gartenarbeit.

Marie-Luise, 71
Rentnerin